Haus zur Wildnis Bayer. Wald

 

Haus zur Wildnis Ludwigsthal

Haus zur Wildnis im Zwieseler Winkel im Bayr. WaldUrsprüngliche Natur wird in Mitteleuropa immer seltener. Flächen werden seit Jahrtausenden für die Land- und Forstwirtschaft genutzt. Deshalb wurde die Errichtung von Nationalparken  immer wichtiger. Heute können Menschen noch die unberührte Natur erleben. Die Landschaft ist nicht vom Menschen geprägt, sondern der Natur wird freien Lauf gelassen. Im ältesten Nationalpark Deutschlands entsteht neue Wildnis. Im Nationalpark Bayer. Wald wurde am 4. August 2006 das Besucherzentrum Haus zur Wildnis Ludwigsthal, im Zwieseler Winkel, eröffnet. Das Haus zur Wildnis in Ludwigsthal im Nationalpark Bayerischer Wald informiert, genauso wie das Informationszentrum Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau, die Besucher über die Nationalparke Bayr. Wald und Sumava in Tschechien sowie über die gesamte Region beiderseits der Grenze. Das Hauptthema hierbei ist die Wildnis.

 

Informationen Natur Bayern

Infos Natur OstbayernIm Haus zur Wildnis wird den Gästen Lust auf Wildnis gemacht. Das interessante Ausflugsziel für die ganze Familie im Bayr. Wald weckt das Verständnis und Interesse für die außergewöhnlichen Vorgänge in der Natur. In den Nationalparken Bayr. Wald und Sumava können Sie das selbst entdecken und erforschen. Um Wildnis zu erleben, muss man nicht in fremde Länder reisen sondern kann sie im Nationalpark Bayerwald, Sumava oder sogar im Garten vor der eigenen Haustüre entdecken. Schauen Sie mal genau hin. Die einzigartige Wildnis kann man sehen, fühlen, riechen, hören oder schmecken. Das Haus zur Wildnis will Ihnen wieder die Augen für die heimische Wildnis öffnen. Im 3D-Kino erleben Sie eine abenteuerliche Entdeckungsreise durch die verborgene Wildnis. Hier erhalten Sie Informationen Natur Bayern.

 

Tierfreigehege im Bayerwald

Tierfreigehege im Bayer. WaldAuf dem zweieinhalb Kilometer langen Rundweg durch das Tierfreigehege im Bayerwald, daß zum Haus zur Wildnis führt, kann man bequem die Luchse, Wölfe, Wildpferde und Urrinder in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Die Tierfreigehege im Bayr. Wald sind großzügig und naturnah gestaltet. Der überdachte Steg und ein Aussichtsturm ermöglichen herrliche Persepektiven und einen einzigartigen Ausblick in die weitläufige Waldlandschaft zwischen Arber und Großem Falkenstein. Die Wildpferde und Urrinder haben in der Vergangenheit auch bei uns gelebt. Der Luchs und der Wolf zählen zum Artenspektrum im Bayer. Wald.

 

Urlaub mit Kind in Ostbayern

Urlaub mit Kind in OstbayernDas Haus der Wildnis ist ein idealer Ausflugstipp für Urlaub mit Kind in Ostbayern. Zahlreiche Bereiche sind kindgerecht gestaltet. Die Kleinen können vieles allein im Spielraum entdecken. Durch den Wurzelgang erleben sie eine Reise durchs Erdreich mit vielen interessanten Informationen über den Bayerwald.